News

  • Infos der Kinderärzte zum Coronavirus

    Gerne geben wir Ihnen, liebe Patienten, die folgenden Empfehlungen des Bundesamts für Gesundheit (BAG), der eidgenössischen Kommission für Impffragen und der Schweizerischen Gesellschaft für Pädiatrie weiter:

    Alle Kinder und Jugendliche, die vor COVID-19 die Schule besuchten, dürfen sie auch ab dem 11. Mai 2020 wieder besuchen, es gibt keine gegenüber SARS-CoV-2 besonders gefärdete Kinder und Jugendliche.

    Bei Kindern sollen die regulär empfohlenen Termine für die Impfungen und Vorsorgeuntersuchungen eingehalten werden. Ebenso sollen Nachholimpfungen bei unvollständig vorgeimpften älteren Kinder ohne Verzug durchgeführt werden.

    Impf- und Vorsorgekonsultationen müssen mit präzisen Terminen geplant werden, damit das Wartezimmer möglichst leer bleibt und der Kontakt mit anderen Personen minimal gehalten wird. (Anmerkung der Praxis für Frau und Kind: Sie werden von uns in Empfang genommen und möglichst direkt in ein Sprechzimmer geleitet. Das Wartezimmer steht begrenzt zur Verfügung, Spielsachen und Bücher wurden jedoch weggeräumt)

    Generelle Anmerkung unserer Praxis: Falls möglich kommen Sie nur mit dem angemeldeten Kind und einer Begleitperson in die Praxis und lassen die Geschwister bei einer nicht gefährdeten Aufsichtsperson.

  • Infos zum Coronavirus von der Gynäkologin

    Wie vom BAG (Bundesamt für Gesundheit) erlaubt, können wir Ihnen ab Montag, 27.04.2020 wieder das gesamte Spektrum der gynäkologischen Sprechstunde anbieten inklusive Jahreskontrollen!

    Bringen Sie zu den vereinbarten Terminen jedoch maximal eine Begleitperson mit (vom BAG wird empfohlen, bei einem Arztbesuch auf jegliche Begleitpersonen zu verzichten).

    Wir haben für Sie einen separaten Wartebereich eingerichtet, Lesestoff müssen Sie sich aber mitbringen.

  • Ferienabwesenheiten

     

    Sommerferien

    Die Praxis ist vom 04.07.2020 bis 19.07.2020 ferienhalber geschlossen.

    In frauenärztlichen Notfällen wenden Sie sich bitte an das Kantonsspital Frauenfeld. (Zentrale 052 723 77 11)

    In kinderärztlichen Notfällen gibt unser Telefonbeantworter Auskunft.

     

     

     

     

     

  •